Kreativ am Dienstag…

Oh je, die Zeit rennt…

Schon wieder ist eine Woche vorbei.

Fußballweihnachtsfeier,
Feuerwehrweihnachtsfeier,
auf Arbeit Weihnachtsfeier
im Dorf…

In zwei Wochen ist schon Weihnachten…

Noch müssen einige Geschenke besorgt werden,
auch eingepackt ist noch nichts und die Kalender
habe ich in diesem Jahr zwar frühzeitig eingekauft,
aber gestaltet ist hier auch noch nichts.

Der jährliche Wahnsinn also…

Die große Stupsnase hat in der Schule das Geschenk
für die Eltern schon fertig gestellt und damit wir vor
Weihnachten eine Freude daran haben, haben wir
es auch schon geschenkt bekommen… ;o))))


gestaltet aus Ton

Toll sieht es aus!

LG
Sandra

Kreativ am Dienstag….

Jetzt wird es aber langsam Zeit für
den Adventskalender.

24 Kleinigkeiten im Advent

Freitag ist der 1. Dezember und das
erste Türchen wird geöffnet.

Ein Karton, Weihnachtsservietten, 24 kleine Geschenke und Packpapier.

Der Karton wurde mit einer Serviette dekoriert, die Zahlen sind per Hand
geschrieben. Unten im Karton ist die 24, so dass man nicht suchen muss
sondern einfach von oben weg jeden Tag ein Geschenk nimmt…

Auch der zweite Kalender „steckt“ in einem Pappkarton,
ebenfalls dekoriert mit einer Serviette.
Die 24 Kleinigkeiten wurden in Frühstücksbeuteln verpackt.
Diese sind weihnachtlich bestempelt.
Die einzelnen Tüten stecken von vorn nach hinten im Karton.
Am 24. Dezember sollte der Karton dann leer sein… ;o)

  

Beide Adventskalender sind bereits bei den Empfängern.

Für die Stupsnasen muss ich diese Woche
noch den Adventskalender fertig machen…

LG
Sandra

Kreativ am Dienstag…

Upcycling vor einigen Wochen…

Von der Lautsprecherbox

zur

vorübergehenden Kleintierbehausung
mit Auslauf.

Alles auf Rollen und damit sehr praktisch.

„Stall“ und Auslauf sind miteinander durch Winkel
verbunden und können einfach und schnell getrennt
voneinander transportiert und benutzt werden.

LG
Sandra

 

 

 

Nebel, Nebel, Nebel und grau in grau…

Im Nebel ruhet noch die Welt,
noch träumen Wald und Wiesen,
bald siehst du, wenn der Schleier fällt,
den blauen Himmel unverstellt,
herbstkräftig die gedämpfte Welt
in warmem Golde fließen.

Eduard Mörike

 

Leider war es in den letzten Tagen nur noch grau
und bei uns den ganzen Tag Nebel. Furchtbar !
Und bis März (Frühlingsbeginn) ist es noch so lange… ;o(((