Archiv des Autors: sandra

Kreativ am Dienstag…

Upcycling vor einigen Wochen…

Von der Lautsprecherbox

zur

vorübergehenden Kleintierbehausung
mit Auslauf.

Alles auf Rollen und damit sehr praktisch.

„Stall“ und Auslauf sind miteinander durch Winkel
verbunden und können einfach und schnell getrennt
voneinander transportiert und benutzt werden.

LG
Sandra

 

 

 

Nebel, Nebel, Nebel und grau in grau…

Im Nebel ruhet noch die Welt,
noch träumen Wald und Wiesen,
bald siehst du, wenn der Schleier fällt,
den blauen Himmel unverstellt,
herbstkräftig die gedämpfte Welt
in warmem Golde fließen.

Eduard Mörike

 

Leider war es in den letzten Tagen nur noch grau
und bei uns den ganzen Tag Nebel. Furchtbar !
Und bis März (Frühlingsbeginn) ist es noch so lange… ;o(((

 

Letztes Wochenende waren…

wir wieder zum Judo-Wettkampf. Die große
Stupsnase hatte zur gleichen Zeit Heimspiel.
Und auch gestern war wieder morgens Fuß-
ball angesagt. Fotos vom Fußballspiel habe
ich keine. Wir haben November und so ist das
Wetter oft nasskalt, diesig oder wie gestern
Früh nebelig.

Der Judo-Wettkampf letzte Woche fand in
Weimar statt und passend dazu heute ein
paar Fotos von unserem Ausflug in den
Hebstferien…

Ein Tag in Weimar…


LG
Sandra

Kreativ am Dienstag…

Für alle, die bis 3 zählen können:

Bänder „knüpfen“…

Zunächst braucht Ihr einen Pappkreis oder im
www wird dazu der Deckel von Stapelchips benutzt.

In gleichmäßigen Abständen nun 8x vom Rand
her einschneiden und in der Mitte (beispielsweise
mit einem Stift) ein Loch durchstechen.

Nun werden noch 7 Fäden (ca. 50 cm Länge) benötigt.
Diese Fäden werden verknotet und anschließend kommt
der Knoten in das Loch. Jetzt nur noch die Fäden
einzeln (von oben) in die Einschnitte ziehen.

Jetzt kann es losgehen…

Der Knoten ist auf der Kreisseite unten und in
sieben Einschnitten steckt sichtbar ein Faden.

Wir beginnen an dem Einschnitt, an dem kein
Faden steckt und zählen nach rechts 1, 2, 3
Fäden ab… Der 3. Faden wird genommen und
durch den freien Einschnitt gesteckt.

Dann geht es wieder am freien Einschnitt weiter.
Nach rechts abzählen 1, 2, 3… den dritten Faden
nehmen und in den freien Einschnitt legen.

So geht es nun immer weiter…

Irgendwann erkennt man dann den Anfang der
geknüpften „Schlange“ unter dem Kreis…
Ähnlich wie beim „Strickliesl“.

So lassen sich schöne Armbänder selbst herstellen…

LG
Sandra