Archiv der Kategorie: Schulzeit

Kreativ am Dienstag…

Eine Fleißarbeit für die Schule…

Erstelle ein Herbarium! (wieder mal)

Das war in der Grundschule schon gefragt.
Leider sind die Blätter nicht so lange haltbar.
Irgendwann zerbröselt doch alles. Also ging
es wieder los – Blätter sammeln!

Dank tatkräftiger Unterstützung konnten wir
alle gewünschten Blätter finden und haben
auch noch die zusätzlichen Arten abgeben können.

Blätter und Früchte! Insbesondere bei Kastanie,
Wallnuss und Baumhasel war die Sache mit den
Früchten für die Optik eher unschön. Nunja, es
war so gewünscht. Dementsprechend dick war
dann auch die Sammlung…


Mappe von vorn


Mappe von der Seite


Deckblatt


Beispiele innen

LG
Sandra

Kreativ am Dienstag…

Unsere Wochenendaufgabe kürzlich…
(von Freitag zu Montag aufgegeben)

Was möchte ich werden?

Ohne PC und Drucker
läuft da natürlich nur schlecht etwas!
Außerdem sollte man IMMER
Tonzeichenpapier im Hause haben
und kreative Gestaltungsideen sind auch gefragt.

Im Detail hatten wir uns mit der Thematik natürlich auch
noch nicht befasst. Nicht das „was“ möchte ich werden
sondern welches Studium ist dafür erforderlich, was
genau sind die Arbeitsgebiete… usw.

Rausgekommen ist letztendlich das:

In der Zeitung war zufällig gerade an diesem Wochenende
ein Beitrag über das Thema. So konnten wir eines der Bilder
gleich verwenden. Ein weiteres Bild stammt von unserem
Besuch im Meeresmuseum.

Der fachliche Inhalt konnte von Wiki*
übernommen werden.

Auf der linken Seite befindet sich
ein 3D Dino-Skelett, das die kleine Stupsnase mal in
einem Ausgrabungsset geschenkt bekommen hatte.

LG
Sandra

Endlich Ferien…

Für die große Stupsnase hieß das in der letzten Schulwoche…

Sportfest
Sprachentag
Schwimmfest
Wandertag
Zeugnisse ;o)


Zum Sportfest war eine Station
„Papierflieger basteln und danach Papierfliegerweitwurf“.
Die große Stupsnase bekam hierfür eine Silbermedaille
bei der Einzel-Auswertung der Klassenstufen 5 – 9.   ;o)

Das Zeugnis ist auch super.
Wenn die Noten so bleiben, ist alles prima.

Die letzten Schultage waren bei der kleinen Stupsnase
nicht ganz so schulfrei, wie beim Großen…

Wandertag
Schule
Sportfest
Schule
Strandbad
Aufräumen/Organisatorisches/Zeugnisausgabe

Der erste Ferientag startete mit ziemlicher
Aufregung: Samstag Morgen aufgestanden,
Schmerzen und Stechen im Auge. Er hatte schon
alles rot gerieben und jammerte und weinte nur.

Was nun?
Da steht man erstmal da. Kind schreit,
weint… ins Auge geschaut, nix. Keine Wimper o.ä.
Mit Wasser gespült, gekühlt, abgewartet…

Nach zwei Stunden immer noch das gleiche!
Also ab zur Notfallambulanz ins Krankenhaus.

Zum Glück mussten wir nicht so lange warten,
da wir gleich zum Augenarzt sollten und uns
nicht in die lange Schlange beim Kinderarzt
einreihen mussten. Das Auge wurde gründlich
gespült, da sich unter dem oberen Lid was
festgesetzt hatte. Salbe ins Auge und wir konnten
wieder heim. Danach ging es der kleinen Stupsnase
wieder gut…

Und so konnten wir am Nachmittag noch
zum Feuerwehrfest gehen…

LG
Sandra

 

Note 1

…diesmal auch für Mama. ;o)

Die kleine Stupsnase musste für die Schule ein Buch
lesen. In den letzten Wochen musste dann dazu ein
Leseplan erstellt werden. Elf umfangreiche Aufgaben
mussten bearbeitet werden…

Deckblatt/Bild
Steckbriefe zu den Personen
Lieblingskapitel mit Inhalt
Kreuzworträtsel
Um was geht es? Was ist das? usw.
Was macht der Onkel von…? Male ihn, beschreibe ihn… usw.
Bringe Texte in die richtige Reihenfolge!
Schreibe ein Akrostichon…
uvm.

Allein für einen Drittklässler gar nicht zu bewältigen.


Aber, es gab am Ende „Note 1“ – auch für mich! ;o)
Die kleine Stupsnase hat sich gefreut und ich mich auch !!!

LG
Sandra

Kreativ am Dienstag…

Die Hausaufgabe der kleinen Stupsnase von heute:

Basteln mit Müll

Na das ist doch wieder mal was für mich… ;o)

Nicht, das ich darauf heute gewartet hätte, denn
er hatte auch noch jede Menge Matheaufgaben auf
und dann musste er noch beantworten „Welchen Müll
produzieren wir täglich?“ / „Wie lässt sich Müll vermeiden?“

Die Hausaufgabe ist natürlich von heute auf morgen auf…

Also dann mal los:

Zeitung
alte Dose oder Capuccinobüchse
Kleber, Schere

Ein passend großes Stück Zeitung ausschneiden und auf die Dose
kleben. Ggf. noch mit weiteren Zeitungsausschnitten gestalten…

Am oberen Rand haben wir noch ein Klebeband angebracht.

Wie passend zum Thema Schule gab es letzte Woche einen Artikel,
bei dem noch eine Tafel abgebildet war und in einer anderen
Zeitschrift fand sich dieser „Herr“. Ein Lehrer, meinte die Stupsnase. ;o)

FERTIG !

LG
Sandra

Und,

Was macht Ihr heute so?

Leider sind die Ferien nun wieder vorbei.
Jetzt heißt es Endspurt bis zu den Sommerferien.

Heute gibt es noch einiges für die Schule vorzubereiten…

LG
Sandra

In der letzten Woche…

…war die kleine Stupsnase mit Buchvorstellung dran.

Da ich Euch bisher immer dazu das Plakat gezeigt habe,
möchte ich es auch diesmal vorstellen.

„Leon Reed – Zack ins Abenteuer“

Hier seht Ihr:
– das Plakat (bestehend aus 4 A4 Seiten, praktisch
zum Falten und damit ideal für den Transport im Ranzen!)
– das Buch
– den Vortrag auf Karteikarten und
– passend zum Thema einen bearbeiteten Zeitungsausschnitt

Im Buch geht es um die Geschwister Leon und Mira. Im Gegensatz zu
seiner Schwester liest Leon nicht gern. Und ganz „zufällig“ oder eher
durch Zauberei kauft der sich dann plötzlich von seinem Geburtstags-
geld einen Füller. Der Füller entpuppt sich als Schlange, die alle Buch-
staben frisst. Leon ist natürlich begeistert. Keine Buchstaben > kein Lesen!

Doch bald merkt auch Leon, wie wichtig Buchstaben sind und das eine
Welt ohne Buchstaben bald im Chaos versinkt… Beim Versuch den Füller
wieder „loszuwerden“ gelangen die Geschwister in das Land Fabula.

Hier beginnt das Abenteuer im Land der Buchstaben… Sehr phantasievoll,
spannend und mit vielen interessanten Charakteren erleben Mira und
Leon nun eine aufregende Zeit….

Nachdenken über die Zeit…

Während die Stupsnasen die Ferien genießen
und ich jetzt auch ein paar Tage frei habe,
möchten wir Euch die letzte Fleißarbeit der
kleinen Stupsnase zeigen.

Aufgabenstellung: „Nachdenken über die Zeit“

Gestalte ein Buch zum Thema Zeit.
Anhaltspunkte dazu gab eine A5 Seite mit Fragen.
Hier ein kleiner Auszug…


 
 

LG
Sandra

Wieder eine Fleißaufgabe…

„Interview mit den Großeltern“

Thema: Schule früher

Die große Stupsnase musste sowas schon vor zwei Jahren
machen. Zum Glück hatten wir davon noch Fotos der Opas
da. Die Fragen waren bei der kleinen Stupsnase jetzt anders,
aber wir konnten die Vorarbeit der großen Stupsnase mit
nutzen und so entstanden die Interviews in abgewandelter Form.

schulefrueher-1

schulefrueher-2 schulefrueher-3 schulefrueher-4Neben zwei Opas wurden auch Mama und Tante Mona interviewt,
immerhin ist diese Schulzeit auch schon ewig her… ;o)

LG
Sandra