Archiv für den Monat: Mai 2014

Viva la Mexico…

Kurz mal weg,
ja, das waren wir.

In einem mexikanischen Restaurant
kamen wir uns vor wie in Mexiko.

Offene Terasse, typisch mexikanischer Stil,
Cocktails und mehr…

Die Kinder wurden beschäftigt und
waren lieb, die Bedienungen nett,
das Essen lecker…

Mexico

Mut zur Lücke…

Ja, den Wackelzahn hatten wir bereits seit letztem Jahr…
und jetzt   e n d l i c h   (für die kleine Stupsnase) ist er raus
und die erste Lücke für das Vorschulkind ist da!

Was für ein Ereignis (für so einen kleinen Kerl). ;o)

Zahnluecke
*Auaaa! Hier ist der Zahn gerade raus…*

Dafür war die Zahnfee dann in der Nacht da
und am nächsten Morgen lag ein neues Hörbuch da… ;o)

Dienstags kreativ…

Mit vielen bunten Fingerabdrücken
könnt Ihr einen einfachen Bilderrahmen
schnell verschönern!

Bilderrahmen

Also, ran an den Malkasten,
Finger in die Farbe tauchen
und auf den Rahmen drücken.

Anschließend kann man mit einem
schwarzen Stift aus jedem Fingerabdruck
ein schönes Detail werden lassen.

Viel Spaß beim Nachmachen….

Ein Vogelnest…

„In einem leeren Haselstrauch,
da sitzen drei Spatzen, Bauch an Bauch.
Der Erich rechts und links der Franz
und mittendrin der freche Hans.“
(Auszug aus Christian Morgenstern „Die drei Spatzen“)

Auch in unserem Garten hat der
Frühling Einzug gehalten.
Schwalben, Spatzen,
Elstern, Mauersegler
Amseln, Rotschwänzchen….

Die Schwalben sind zwar auf unserem Hof zu Hause
und sitzen auf den Stromleitungen, aber die Nester
bauen sie zum Glück beim Nachbarn an der Hauswand.

Die Mauersegler sind auch unterm Dachvorsprung.
Es piepst, im Dachboden ist das Stroh vom Nestbau
zu sehen und hoffentlich verirrt sich nicht wieder
einer der kleinen Mauersegler im Dachboden… (wie
vor zwei Jahren geschehen). Dann bleibt nur die
Hoffnung, das wir ihn rechtzeitig bemerken
und er schon soweit ist, dass wir ihn im
Garten „aussetzen“ können.

Die Amseln haben ein Nest gebaut…

1

3

Und auch die Rotschwänzchen waren
fleißig und haben hinter einem Mauerziegel
ihre Eier gelegt und sind inzwischen fleißig
am Füttern. Es piepst und piepst…

Rot2

…und Mama und Papa Rotschwanz warten auf dem
folgenden Bild geduldig darauf, dass der störende Fotograf
endlich weg ist und sie die Kleinen füttern können. ;o)

Rot4

LG
Sandra

Mein Muttertag…

…fand in diesem Jahr mit einer „Geschenkesuche“
der großen Stupsnase statt.

 Hinweis1
1. Zum Baumhaus – und ins Baumhaus schauen…

Baumhaus
2. Auf dem Weg zum Baumhaus… (unter Beobachtung der kleinen Stupsnasen).

 Hinweis2
3. Ein neuer Hinweis im Baumhaus…

durchdenGarten4. Wieder zurück durch den Garten, zum Tor, zum Spielhaus und zur Mauer zum Nachbarn…

wilderWein
5. Die Mauer zum Nachbarn… und dann…

Geschenk
6. …am Gebüsch schauen. – Gefunden!

geschafft

Die kleine Stupsnase wollte nicht so lange
warten und hat mir das Geschenk
gleich zum Frühstück gegeben. ;o)

Geschenk1

LG
Sandra