Archiv für den Monat: September 2014

Dienstags kreativ…

Man nehme:

Styroporplatten
Gipsbinden
Sprühfarbe

Zuerst werden die Formen mit einem Cuttermesser aus
dem Styropor geschnitten. Danach können Gipsbinden
darum gewickelt werden. Dies hat zwei Vorteile: Die
Formen werden stabiler und standfester. Außerdem
nehmen die Gipsbinden besser den Sprühlack an,
als das Styropor.

Und so sieht das Ergebnis aus:

Initialen

LG
Sandra

Samstag…

…und das hieß (mal wieder)

8 Uhr Sportplatz in xy
(Auswärtsspiel)

und

11 Uhr Turnhalle in xy
(auch auswärts)
zum Judo!

Was würde ich nur an den
Wochenenden ohne den Sport
der Kinder machen??? ;o)
Achja…

Aber lieber so,
als wenn die Kinder zu Hause
hocken und nichts mit sich
anzufangen wissen!

Diesmal gibts keine
Fußball-Fotos sondern
Fotos vom Judo:

JudoPokal

JudoPokal1 Die kleine Stupsnase hilft
beim Überreichen der Pokale und Medaillen.

JudoPokalSto

Unser Judo-Verein: Gewinner des Pokals!

LG
Sandra

Dienstags kreativ…

Tja, der Herbst lässt sich nun wirklich nicht mehr leugnen…

Es ist kühl,
nass,
morgens dunkel,
die Blätter werden bunt und
fallen von den Bäumen.

Wenigstens scheint zumindest am
Nachmittag noch gelegentlich die Sonne.

Und so war es passend, etwas für den Herbst zu basteln:

Herbst

Herbst1

Dazu braucht Ihr nicht viel:
Pergamentpapier
ein paar gesammelte Blätter und
Buntstifte.

Die Blätter werden auf das Papier
abgedrückt / durchgedrückt (oder
wie auch immer Ihr dazu sagen wollt.

Anschließend zusammenkleben und in die
Mitte ein kleines Glas mit einem Teelicht stellen.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

P.S.: Irgendwie komme ich noch nicht wirklich öfter dazu,
hier was zu schreiben. Zwei Schulkinder und ich habe täglich
mit Formularen für die Schule zu tun, Aufgaben kontrollieren,
Hausaufgaben machen, nochmal was erklären…

Dienstags kreativ… am Mittwoch… ;o)

Irgendwie muss hier erstmal wieder Routine reinkommen.

Deshalb heute zum Mittwoch mal der Creadienstag und
wie schon vor Wochen besprochen, die Bastelkisten.

Schatzkiste 1:

 SchatzkisteB1

SchatzkisteB

SchatzkisteB2

Schatzkiste 2:

 SchatzkisteT1

SchatzkisteT

SchatzkisteT2

Und in diesen Kisten werden nun die
schönsten Basteleien und einige
Bilder aufbewahrt.

Die allerschönsten Bilder
haben Ihre Galerie im
Treppenaufgang.

LG
Sandra

Da sind wir wieder…

Der Sommer ist vorbei, die Ferien auch,
der Urlaub längst Vergangenheit und
auch die Schule hat wieder begonnen…

Hinter uns liegt ein Sommer mit
vielen Erlebnissen…

   Kyffh

klettern

Picknick

Rutsche

Wir haben die wenigen wirklich schönen
Sonnentage genossen:

Sand

 Strandkorb

Wir haben eine Woche im Wald verbracht –
hatten viel Spaß, haben viel über den Wald
und die Natur erfahren, neue Kinder und
nette Studierende kennengelernt. Zusam-
men sind wir gewandert, haben täglich ein
leckeres Essen zubereitet, saßen am Lager-
feuer, haben einen Nistkasten gebaut und
vieles mehr…

Wald

…und zum Abschluss der Woche gab
es einen leckeren im Lehmofen selbst-
gebackenen Kuchen unterm Apfelbaum
auf einer Wiese Mitten im Naturerlebnis-
garten…

lecker

Während der Ferien hatten wir
ganz lieben Besuch und auch
einen fleißigen Helfer.

Helfer

Zusammen waren wir lecker Eis essen,
im ZOO und es wurde zusammen
gespielt und gekuschelt…
(hoffentlich bald wieder !!!).

Nach einer aufregenden
Schuleinführung war dann…

 vor genau einer Woche –
der erste Schultag.

1.Schultag

1.Schultag Ranzen

Und in den Kindergarten,
will das Schulkind jetzt nicht mehr!
Schule ist doch (noch) viiiel schöner!!!

Seit letzter Woche ist die kleine Stupsnase
in der nächsthöheren Judogruppe. Jetzt
wird auch im Judoanzug trainiert:

Judo

Und auch dieses WE war nochmal viel los.
Durch eine Veranstaltung sind wir in der Nacht
von Freitag auf Samstag erst sehr spät oder eher
früh ins Bett gekommen. Am Samstag dann war
ein „Tag der offenen Tür“ in unserem schönsten
Ferienerlebnis angesagt und wir sind natürlich
dort gewesen. Nachdem wir bei strahlendem Sonnen-
schein zu Hause gestartet sind, kamen wir bei Regen,
Blitz und Donner im Wald an. Gerade noch rechtzeitig
konnten wir uns unter stellen und nachdem der Regen
sich verzogen hatte, konnten wir auch die Zeit genießen.

Am Lagerfeuer beim Stockbrot backen, beim Basteln
und in der Holzwerkstatt hatten wir einen schönen
Nachmittag. Doch der Höhepunkt, war folgender:

Dieser nette Kerl hier…

Schlu
sollte nach vielen Jahren „Einsamkeit“ endlich eine
Frau bekommen. Und heute sollte die Füchsin ent-
hüllt werden. Alle waren gespannt. Ein Name wurde
auch noch für sie gesucht und so wurden die Besucher
aufgefordert, für bereits abgegebene Vorschläge abzu-
stimmen oder neue Namen vorzuschlagen, für die dann
auch abgestimmt werden konnte. So sollte die Füchsin
beispielsweise Schlumpine, Foxi, Kiki, Rosi oder so ähnlich
heißen. Alle Namen sagten uns nicht so zu. Sie passten
irgendwie nicht. Also habe ich zur großen Stupsnase
gesagt, schreib mal ELLA mit auf das Plakat. Kurz vor
17 Uhr dann das Ergebnis. Der Namensvorschlag mit den
meisten Stimmen (mit 10 Stimmen Vorsprung) war….

ELLA  !!!

Und so stehen nun Fuchs und Füchsin auf der Wiese.
Schlumpi und Ella. War Schlumpi die letzten 20 Jahre allein,
so hat er nun eine Frau und wir werden die nächsten Jahre
stolz sein, dass es unsere Namensgebung war und auch
im nächsten Sommer, werden wir die zwei wieder „besuchen“.

Gestern dann noch ein toller Abschluss vom Kinder-
garten – wir haben eine Wanderung gemacht. Nach einem
mehr als abenteuerlichen Fußmarsch sind wir in der Mühle
angekommen. Die Kinder hatten riiiiiesen Spaß und auch
hier wurden wir zwischenzeitlich von Regen und Gewitter
überrascht, was aber den Kindern umso mehr Spaß bereitete.

Kletterer

Tja, und nun geht die neue Woche schon
wieder los…

LG
Sandra