Lesen…

Was habe ich als Kind nicht alles gelesen!

Doch heutzutage – im Überangebot an Medien – lesen
Kinder immer weniger. Computer, Tablet, Handy – die
Stupsnasen sind da keine Ausnahme. Immer wieder
müssen wir die Zeit für digitale Medien einschränken.

Als die große Stupsnase in die dritte Klasse kam, gab
es bei der Lehrerin immer täglich 10 Minuten Lesezeit.
Jeder hatte sein eigenes Buch dabei und es wurde gelesen!
Anfangs mit wenig Lust… und immer als „muss“ verstanden.

Doch in den letzten beiden Jahren steigerte sich das Interesse
am Lesen und seit Ostern hat sich die große Stupsnase fast
schon zur Leseratte entwickelt…

Das Interesse am Lesen nahm zu, als er anfing die Bücher
vom „Tag des Lesens“ zu entdecken. Für die letzten Jahre habe
ich diese Bücher dann nachgekauft, teilweise gab es sogar schon
die Fortsetzungen zu kaufen.

Seit Ostern hat er 26* (!!!) Bücher gelesen:

Dino-Riders (Band 1 – 4)
Orbis Abenteuer (Band 1 und 2)
Otto und der kleine Herr Knorff
Neues vom Brunnenplatz
Das geheimnisvolle Spukhaus
Adara und der Eisdrache
Dino Terra
Das geheime Dinoversum (Band 1 – 3)
Schattenwald-Geheimnisse (Band 1 – 4)
Die Spiderwick-Geheimnisse (Band 1 – 8)

Zum Geburtstag hat er die „Die Chroniken von Avantia“
(Band 1 – 4) bekommen und ist schon wieder fleißig am Lesen.
Im Sommer ist das auch ideal, denn es ist abends lange hell.

LG
Sandra

 

*Nachtrag: Es sind inzwischen 27 Bücher, denn der 1. Band von „Die Chroniken
von Avantia“ ist inzwischen auch gelesen und er liest schon im 2. Band.

So toll die Bücher auch optisch sind, alle kann ich bei dem Lesetempo
nicht kaufen. Ich glaube, wir müssen in den nächsten Tagen noch
schnell in die Bibliothek, bevor die Sommerferien starten.

;o)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.